BannerbildBannerbildFischewand
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Aktuelles

Autorenlesung2022

Autor Sascha Gutzeit zur Besuch in der Grundschule

Am Montag, dem 13.06.22. durften sich die Kinder der Grundschule St. Josef in Stadtkyll über ganz besonderen Besuch freuen. Der Autor Sascha Gutzeit war mit seiner Detektivspinne Luise in die Turnhalle gekommen, um von deren neuesten Abenteuern zu berichten. Durch die Kombination von Lesung und Musik war es ihm schon nach kurzer Zeit gelungen, die Kinder für sich zu begeistern. Wie der Name schon sagt, ist Luise keine gewöhnliche Spinne, sondern eine Detektivspinne. Sie wohnt in Opa Huberts großem Garten und immer, wenn rund um den Garten seltsame Dinge passieren, übernimmt Luise den Fall. Unterstützt wird sie dabei von ihren Freunden, dem Frosch Branko, der Kakerlake Karl-Heinz und Opa Huberts Hund Knuffi. Durch gekonnte Gestik und Mimik, verstand Sascha Gutzeit es, seine Zuhörer zu begeistern. Nicht zuletzt durch seine schmissigen Lieder, die er selbst auf der Gitarre begleitete, wurde die Autorenlesung zu einem vollen Erfolg. Die Kinder und Lehrerinnen freuten sich sehr über die gelungene Abwechslung, und dass solche Besuche nun endlich wieder möglich sind.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Schulsozialarbeit

Liebe Eltern, liebe Schüler

 

mein Name ist Oliver Daun, von Beruf Sozialarbeiter (BA). Seit Anfang Mai bin ich als Schulsozialarbeiter in der St. Josef Grundschule Stadtkyll eingesetzt.

Mein Studium habe ich an der Hogeschool van Arnhem in Nijmegen (HAN) absolviert.

Vor meiner jetzigen Tätigkeit habe ich im Hermann Josef Haus in Urft gearbeitet. Dort habe ich eine Intensivpädagogische Gruppe für Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 8 und 13 Jahren geleitet. Ebenfalls war ich als Familienhelfer im Vulkaneifelkreis tätig, sowie als Schulsozialarbeiter in der Grundschule Daun.

Als Ansprechpartner für die Belange der Schulkinder, Eltern sowie der Lehrpersonen gehört folgendes zu meinen Aufgaben:

  • Beratung bei Schulschwierigkeiten (Konflikte, Übergang Kindergarten – Schule/ Grundschule – weiterführende Schule)
  • Zusammenarbeit und Vermittlung an Fachberatungen (z.B. Lebensberatung Gerolstein)
  • Unterstützung in Erziehungsfragen
  • Beratung von Schulkindern und Eltern in akuten Krisensituationen
  • Auf Wunsch Begleitung von Elterngesprächen

Zusammenarbeit mit dem Lehrpersonal

  • Beratung und Unterstützung bei Lernproblemen einzelner Schüler
  • Förderung eines positiven Klassen- und Schulklimas
  • Auf Wunsch und in Abstimmung das Begleiten von Elterngesprächen

Kooperationspartner

  • Diverse Fachdienste (z.B. Lebensberatungsstellen, SPZ)
  • Schulsozialarbeiter/innen anderer Schulen
  • Jugendamt
  • Polizei
  • Einrichtungen der Jugendhilfe

Mitarbeit in regionalen Arbeitskreisen

  • AK Jugend, Sucht- und Gewaltprävention Vulkaneifel

Meine angebotene Beratung beruht auf Vertraulichkeit und Freiwilligkeit.

Sie erreichen mich telefonisch oder per Mail über die folgenden Kontaktdaten:

E- Mail:    

Mobil: 0151/27624723

Ich freue mich auf die neue Herausforderung und hoffe auf eine gute Zusammenarbeit mit Ihnen und Ihren Kindern.

 

Mit freundlichen Grüßen

Oliver Daun

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

ADACUs 2022
ADACUS 02 2022

Verkehrserziehungsprojekt „ADACUS“ zu Besuch in der Grundschule Stadtkyll

 

Am Donnerstag, dem 17. Februar 2022 fand in unserer Grundschule ein Verkehrssicherheitsprogramm der ADAC-Stiftung statt. Frau Melanie Eich besuchte uns mit dem Raben ADACUS und sprach klassenweise mit den Erst- und Zweitklässlern über sicheres Verhalten im Straßenverkehr. Vor allen Dingen das Überqueren einer Straße über einen Zebrastreifen oder mit einer Ampel stand im Zentrum der Übungseinheit. Hier „verkleideten“ sich die Kinder in Autos, Motorräder und Fußgänger und übten ausgiebig das sichere Überqueren der Straße. Der dazu passende ADACUS-Song wurde immer wieder abgespielt und mitgesungen, um an das richtige Verhalten zu erinnern. Aller Kinder machten begeistert mit und freuten sich sehr über diese besondere Abwechslung im Schulalltag. Auf die abschließenden Fragen: „Hat es euch gefallen?“ und „Darf ich nächstes Jahr nochmal wiederkommen?“ antworteten alle Kinder mit einem lauten JAAAAA!

 


 

Kalender